The Little Ones

 

Darf ich vorstellen: The Little Ones, meine Kleinsten für die Größten. Je älter ein Kind wird, desto eher verschieben sich die Spielbedürfnisse. Dem Puppenkind wird eigene Kleidung gestrickt oder genäht, soll in das kleinste Täschchen passen, bei der Einschulung dabei sein und vll in der Schultasche schlafen, um das Kind zu begleiten. Manche Kinder bekommen auch eine große Lust am Klitzekleinen und stundenlang wird am Elfengarten gepflanzt und ein Haus für das Püppchen und seine Freunde gebaut.

Meine Kleinen dürfen aufgrund ihrer Größe (20cm/8″) überall in der Tasche verschwinden und mitgenommen werden. Teilweise sind sie mit Quarz gefüllt damit The Little Ones auch gut in der Hand liegen und eine besondere Gewichtigkeit darstellen. Sie wiegen ca 100-150 gr. und sind aus einem Stück gefertigt. Einige Puppenkinder haben komplett langes Haar zum endlosen frisieren. Die Kleidung ist dezent gehalten und teilweise sind die Verschlüsse Schleifen.

 

 Das ist Moira. Gerade mag sie tanzen, deswegen hat sie ihr Tutu angezogen. Sie bewegt sich gerne deswegen mag sie diese Jumpsuits. Ihre geliebten Tanzschuhe sind so weich, die zieht Moira ungern aus.

Sie ist 20cm groß/120gr und hat liebe blaue gestickte Augen und einen kirschroten Mund. Ihr langes Haar kann mittels PomPom Haarband in 1000 Frisuren verwandelt werden und vorsichtig gekämmt werden.

Moira ist für 95€ bei Etsy, Dawanda oder direkt mir erhältlich.

Das Tutu gibt es übrigens schon seit 1832! Damals ist die italienische Tänzerin Marie Taglioni erstmalig mit diesem Röckchen aufgetreten und seitdem ist es aus der Ballettwelt nicht mehr wegzudenken.