Schlagwort: daskleinekra-puppen

Puppennähkurs im Juni

Puppennähkurs Berlin Puppennähkurs Berlin DSC03140Puppennähkurs Ellenbogennähkurs berlin nähkurs berlinPuppennähkurs Vorbei ist er wieder ein Puppengeburtskurs. Straßengeräusche und Amselsingen dringen bisweilen durch die offene Tür zu uns herein, während wir uns über Berge von Wollvlies beugen und schnell feststellen, Themen die uns verbinden gibt es genug. Körper stopfen, Kopf modellieren, Matratzenstich erlernen, sticken und knüpfen – ich staune immer wieder, wie schnell sogar handarbeitsunerfahrene Teilnehmerinnen sich die Welt des Puppenmachens Stich für Stich erobern. Es ist eine ganz eigene kleine Welt, von der ersten Minute des erwartungsvollen Zusammentreffens bis zum vertrauten Abschieds voneinander am Ende des Kurses. Staunend blicken alle auf die Puppenkinder bei deren Entstehen wir uns gemeinsam geholfen haben. Jeder Kurs ist ein kleines Abenteuer. Vielen Dank dafür.

Wer gerne in einem meiner Nähkurse ein zauberhaftes Puppenkind nähen möchte schaut auf die Übersicht meiner Puppengeburtskurse. Bei den drei letzten Kursen in diesem Jahr sind noch Plätze frei. Jeder Kurs findet an 2 aufeinanderfolgenden Samstagen von 10 – 18 Uhr statt und ist auch für Nähanfängerinnen geeignet. Schnitt- und Strickmuster um ein kleines Kleidungsstück zu fertigen sende ich Dir vor Kursbeginn zu.
Ich freue mich auf das nächste Nähabenteuer mit Dir.
Herzlich, Evi

Little Kra Hasenkinder

GoldkatzKindMeine Kleinen Kra beschäftigen mich schon eine Weile und sind mir nun direkt auch als Hasenkinder aus dem Werkraum gehüpf. Mit Schürzchen versehen sind sie schon dabei die besten Versteckplätze für die vielen bunten Osterkörbchen zu suchen und neue Muster zum Bemalen auszudenkenlittle kra bunnies.

Aus weichem Nicky (kbA) mit Schäfchenwolle gefüttert und liebevoll gestaltet gibt es jetzt schon so einige wundervolle Little Kra zum Spielen. Als Elsa Beskows Wichtelkinder, verschmitzte Äffchen, Straßenkätzchen & Bär und Frühlingskinder sind sie gerade für Babys und kleine Kinder gut handhabbar bei einer Größe von 20cm, robust verarbeitet und größtenteils aus kbA Materialien in meinem Werkraum in Berlin entstanden. DSC01020little kra, frühlingskind

 

Undinen und Naturgeister

Waldorfpuppe, Meerjungfrau, Mermaid, Einschulung

Waldorfpuppe, Meerjungfrau, Mermaid, EinschulungMeerjunfrau Ava, mermaid daskleinekraThese Lil’ Ones dolls (Gustava already sold) are available on my Etsy shop or Dawanda. For more pictures visit my Facebook site or Flickr.

Gustava (verkauft) und Ava sind Little Ones, herzige 20cm groß und kommen mit Ferienkleidung und Nixenkostüm direkt zu Dir nach Hause geschwommen. Sie passen in jedes Reisegepack und sogar in Schultüten. Gustava hat wundervoll kringelige Wensleydale Locken, violette strahlende Augen und sonnengeküßte Haut. Viel Kleidung bringt sie mit. Gustava ist für 130€ zu haben.

Meerjungfrau Gutstava, Nixe, Einschulung

Die kleine große Ava hat schönes braunes weiches Haar mit meeres- und seegrünen Haarsträhnen, oceanblaue Augen und ein verschmitzes Lächeln. Neben Badeanzug und Sommerkleidung bringt sie natürlich ihr Wasserkostüm mit. Ebenfalls bei Etsy & Dawanda für 130€ oder dirket bei mir: hello@daskleinekra-puppen.com

Kleine Nixen und Undinen aus dem türkisblauen Wasserreich sind freundliche Wesen und Begleiter für die Sommerszeit. Da: ein kleiner Wasserwirbel, ein Glucksen  und ein zartes Lachen – Hast Du es gehört? Das war vielleicht Ava. Sie spielt mit Gustava in dem kleinen Waldsee und manchmal schwimmen sie auch an den Rand des Sees und erzählen sich Geschichten: wie vielleicht die von der Nixe, die das Lachen erst lernen muß um ein Kind zu bekommen und dann endlich zu ihrem WasserMann zurückkehren kann. Die Freundschaft zu einer einfachen herzensguten Frau hilft ihr dabei…(zauberhaft bebildert von Daniela Drescher: Die Geschichte von der schönen Lau. 36 Seiten. Urachhaus. 14,90€)

In der Anthroposophie gibt es sehr viele gute Wesen, die den Elementen Erde, Feuer, Wasser und Luft zugeordnet sind:

Undinen, sind Naturgeister und Wassergeister, Nixen oder Nymphen und leben in dunkelgrünen Waldseen, an schäumenden Wasserfällen, sprudelnden Quellen und plätschernden Flüssen und wirken in den Pflanzenblättern. Während diese Wasserwesen von Sternen, Sonne, Licht und Wärme träumen gestalten sie das Blatt.

Naturgeister sind Elementarwesen, die in der elementarisch ätherischen Welt leben und in den Element Wasser, Luft, Feuer und Erde wirken. Ohne die ständige Arbeit dieser Wesen würde es die Pflanzenwelt (und auch das Tierreich) nicht geben, denn die Pflanzengestalt wird nicht nur irdisch sondern auch kosmisch geprägt. Diese Elementarwesen tragen das Urbild der Pflanzen in den Bereich der irdischen Elemente hinein. Undinen, die Elementarwesen des Wassers tragen die Klangätherkräfte, welche sich ordnend auf das Verhältnis der chemischen Stoffe auswirkt, in das flüssige Element und wirken in den Blättern der Pflanzen.

Laut Rudolf Steiner sind diese Wesen nicht nur mit der Natur, sondern auch mit dem menschlichen Seelenleben verbunden, da der Mensch Elementarwesen selbst erschaffen kann. Jeder neu entstandene Gedanke läßt neue Wesen entstehen und so werden wir durch unser Leben von einer großen Anzahl verschiedenster Naturgeister begleitet.

Auch ein schöner Gedanke.

 

 

 

Die Sterntaler

 

Das SterntalerKind steht für unser inneres Kind, welches die Welt im Jetzt wahrnimmt, spontan handelt und quirlige Lebenslust verspürt.

Froh und freigiebig verschenkt es spontan alles, was es (lebenswichtiges) besitzt um das frierende und hungrige Gegenüber liebevoll zu versorgen. Es handelt spontan aus guten Herzen und bekommt dafür Sterntaler.

Dieses innere Kind, zu welchem wir Kontakt herstellen können, verschenkt sich. Es ist dann froh und beglückt, wenn es geben kann und es bekommt immaterielle Sterntaler zurück.

Sterntaler sind die Zufriedenheit (nicht das Glück ist soo wichtig) und der Zauber des Lebens, den wir immer wieder in kleinen Funken aufblitzen sehen oder die tiefe Freude die uns durchströmt im Moment des Schenkens, Erfreuen und des Helfens. Mit dieser Währung wird das Herz tatsächlich erfüllt und der Zauber des Moments gefeiert.

Und vielleicht mögen Kinder dieses Märchen deshalb so gerne, da das Sterntaler ihnen so ähnlich ist.

Der Moment, das Jetzt, die unmittelbare Empfindung ist das was zählt – die frierende Nacht ist so fern und unwichtig, da das Himmelsglück über ihnen prangt und ihnen in den Schoß fällt.

 

Ems

 (sold)

Ems ist ein 30cm großes Baby. Es trägt neben einer geblümten Windel einen Hosenanzug, ein Kleidchen und Mohairstiefel. Da der Frühling noch nicht ins Land gezogen ist, darf es sich noch aussruhen im wendbaren Schlafsack. Gegen den kühlen Wind gibt es eine Nickymütze (wendbar).

Ems ist teilweise mit Granulat gefüllt (330gr), sie hat einen niedlichen Bauchnabel und kleine Ohren. Das Haar ist eine gehäkelte Perücke aus dem wundervollen DollyMo brushable Garn und dadurch kämmbar.

Die kleine Ems kann in meinem Kaufladen abgeholt werden.

  

 

Einsichten & Aussichten

Steinerdoll, Waldorfpuppe, Sterntaler, embroidery star money dress

 

Das neue Jahr ist schon ein wenig vorangeschritten. Nachdem ich im November und Dezember mit fliegenden Händen mich durch die Tage nähte, Freund und Freud versenden durfte (alle meine Puppenkinder sind aus dem Nest in die weite Welt geflogen) ist der Januar ganz anders gestartet.

Ich habe mich in die Tiefen von php, html und css begeben und an meiner homepage gebastelt und geschliffen.

Ich mag es sehr neue Bereiche auszuloten, deren Sprache  & System kennen- und handhaben zu lernen  und meine Grenzen und Siege zu erfahren. Die Eroberung zB eines neuen Strickmusters mit den vielen kleinen Schritten bis hin zum Verstehen und Durchdringen des Aufbaus lohnen sich so, wenn am Ende die Automatisierung winkt.

Nun ist die weite Welt des Webdesings allerdings kein Strickmuster sondern ein mehrbändiges Werk und ich konnte so tief in diese Welt blicken um zu merken, was mir möglich ist (einiges) und wofür Zeit, Wissen und Wille nicht ausreichen (einiges mehr). Ich werde euch hier an dieser Stelle benachrichtigen, sobald ich meine Site offiziell eröffne!

Nebenbei sitzen hier zwei Puppenprojekte an denen ich einiges Neues ausprobiere und die mit fröhlichem Krähen nach mit rufen (immer wenn die Tastatur schon unter meinen Fingern ächzt), als Erinnerung, wozu ich das Ganze hier eigentlich tue!

Die kleine Eli (45cm) ist zwischendrinn noch aus dem Nest geschlüpft und kann in meinem Shops bei Dawanda oder Etsy abgeholt werden. (sold)

 

 

 

 

 

 

 

 

Nomen est Omen

Das ist die kleine Ina! Sie ist ein Regenkind und stand heute die ganze Zeit, während ich ihre Kleidung nähte, am Fenster und zählte Regentropfen und staunte über die kleinen Wasserpfützenkronen, die entstehen, wenn der Regentropfen die Wasseroberfläche berührt.

Ina kam zu ihrem Namen, weil unsere liebe Tanzlehrerin Ina leider ganz weit fort von uns und Berlin zieht. Morgen ist die letzte Tanzstunde und wir werden Ina, die netten Kinder und ich einige nette Mütter vermissen, mit denen ich die 45 min strickend, lachend und redend abgesessen habe. Aber auf Ina wartet der Traum vieler Großstadttiere: Leben im Grünen. Leben im Häusle! Und Puppe Ina wartet auf Ihr Zuhause!

Die Namen meiner Puppen: Am liebsten ist mir, wenn jedes Kind bzw. die Puppenmama sein Puppenkind selbst ‘benamst’! Es ist ja ein ganz inniger Prozess, der das Kind an die Puppe bindet. Und durch den Namen erst bekommt das Puppenkind seinen Charakter und Eigenschaften zugeschrieben und wird durch das Kind als Gegenüber anerkannt!

Warum vergebe ich als Puppenmacherin dann aber Namen? Ganz schlicht ist es so: ich kann es nicht lassen. Ich habe schon immer gerne Namen verteilt. Meine Puppen und Kuscheltiere, Auto (Theodor), Fahrräder: seit jeher mache ich vor nichts halt!

Und gerade, wenn ich ein kleines Wesen erschaffe und es erstmalig seine Gesichter zeigt (das Puppenkind zeigt ja auf seinem Weg zur Werdung ganz unterschiedliche Seiten/ Gesichter von sich) dann muß ich seinen für mich vorherrschenden Charakter einfach benennen! Ist es über die vielen Stunden, die ich mit ihm verbracht habe nicht auch ein Teil meiner selbst geworden?

Also nehmt meine Namen als Vorschlag oder als Arbeitstitel! Vielleicht laßt ihr aber auch eurem Kind die Zeit den ureigenen Namen des Puppenwesens auszusuchen!

Ana und die Alltagsästhetik

Hier ein kleines Guckloch in meinen Werkraum.

Ana ist mein Babyschnittmuster. Ich will Puppen schön mollig und kuschelig haben. Ich habe eine Abneigung gegen diesen Verschlankungswahn und Verniedlichungstick, der sich leider auf so vieles legt. Ich achte mehr darauf, mit welchen Bildern und Figuren sich mein Kind umgibt, ein gewisse AlltagsÄsthetik. Ist euch die Veränderung der Trickfigur Biene Maja aufgefallen? Oder habt ihr euch mal die Werbung vor 30 Jahren im Vergleich zur heutigen angeschaut? Dort warben androgyne kräftige Kinder, heute sind es dünne rosa und tarngrüne cooole oder ausgesprochen niedliche Wesen, die einem Rollenklischee entsprechen sollen. Und diese Rollezuschreibungen (die natürlich von vielen anderen Seiten gestützt oder gestürzt werden) können verinnerlicht werden von Heranwachsenden und sich in Fesseln verwandeln, die Kraft und Kreativität einschnüren! Keine so angenehme Vorstellung.

Also hier zum kuscheln und betüteln die Ana. (Sie lebt jetzt in Berlin bei einer ganz lieben Frau!)

ana, daskleinekra puppen

Sie ist teilweise mit Granulat gefüllt, 40cm groß und nicht allzu schwer, damit sie auch herumgetragen werden kann. Verbesserungen werde ich im zweiten Baby vornehmen und das nächste Woche! Ich freue mich drauf. Die Windeln sind noch nicht genäht und ich kann es kaum erwarten.

Ich wünsche euch ein interessantes Wochenende. Der Regen erfreut die Natur und wir werden lesen ..

Emler

Hier ein paar Fotos von Emler, meinem Kuller-Baby.

Sie ist ein wenig schüchtern am Anfang.  Sie wartet noch auf ihre Windel und will unbedingt noch was Wärmendes und in dieser Zeit kullert sie durch die Wohnung und höhrt den Vögeln zu.

Emler ist 43cm/17inches groß und ich staune über den Unterschied zu Baby Ana, die nur 3 cm kleiner ist.

Das Haar ist aus dem wundervollen DollyMo brushable gehäkelt und ich liebe es! Nicht nur die Farben sind natürlich und nicht so künstlich, sondern dieser wunderbar fluffige Haarkranz, der sich ganz nebenbei einstellt gibt vor allem dem BabyFlauschHaar einen sehr natürlichen Effekt. Allerdings dauert die Perücke auch entsprechend länger in der Herstellung.

Emler ist gewichtet und hat einen Po. Und natürlich einen Bauchnabel!