Kategorie: Märchen

Der kleine Wassermann

DSC00806 (2)DSC00774%20CopyDSC00783%20Copy

Könnt ihr euch an Otfried Preußlers: Der kleine Wassermann erinnern? Er wohnt im Mühlenweiher und nimmt uns mit durch seine Welt aus der Wasserperspektive. Er spielt mit den Wassertieren, rutscht das Mühlenrad herunter, begegnet einem unheimlichen Neunauge, holt sich an Land trockene Füße und wundert sich über die Menschen. Zum Glück ist der brummige aber gutmütige Karpfen Cyprinus so manches Mal zur Stelle um dem kleinen vorwitzigen Wassermann aus der Klemme zu helfen. Ein unterhaltsames, lustiges Buch, dass an manchen Stellen auch nachdenklich stimmt.

Draussen regnete es seit Stunden, als ich mich endlich an die Entstehung des kleinen Wassermannes mache. Mich erreichte dieser kurzfristige Auftrag aus Liechtenstein gerade noch rechtzeitig und war so ganz besonders, denn der kleine Wassermann sollte gleich mehreren Kindern Freude bringen und ausserdem gestalte ich Literaturfiguren wahnsinnig gern. Wie kann ich die Essenz dieser Figur so umsetzen, dass er nicht nur etwas übermütig sondern auch etwas nachdenkliches zeigt und als kleine Persönlichkeit von Kinder wahrgenommen wird – bei maximaler Ähnlichkeit zu den Illustrationen von Winnie Gebhardt-Gayler. Natürlich mache und speichere ich mit jeder genähten Puppen und vielen Beobachtungen einen reichen Erfahrungsschatz, so dass ich fast glaube, auch meine Hände haben ein eigenes Gedächtnis und nicht ‘nur’ den prozeduralen Wissensspeicher.

Manchmal haben Waldorfpuppen ja Nasen und Ohren und auch noch ein Kinn. Im Fall des kleinen Wassermannes war es tatsächlich wichtig alle 3 Merkmale ausgeprägt zu modellieren, da er ja ein etwas koboldhaftes Aussehen hat und auf dem Cover des Buches ein von großen Ohren und spitzem Kinn beherrschtes keckes Gesicht zeigt. Diese Betonung ergibt einen stimmigen Eindruck für die Kinder, der kleine Wassermann hat alle Sinne geschärft! Das Kinn ist in der Welt der Puppenmacherinnen und Gestalterinnen übrigens schwer angesagt. Zu spitz sollte es allerdings nicht sein, um das Stoffaufscheuern zu vermeiden. Den Kopf habe ich wie gewohnt aus einer Kugel und mehren Strähnen weichen kardierten Wollflieses gebunden, in Gaze eingenäht und modelliert mittels Abbindmethode. Ohren (ich mag sie stilisiert) angenäht und lustige grüne Augen mit Baumwollgarn gestickt und einen besonders lachenden Mund! Für die Haare habe ich ein von mir schon länger beäugtes changiert gefärbtes Merino blau-grün bei der Fadeninsel verwendet. Und ich habe noch einiges übrig für die nächste kleine Meerjungfrau!

Die Kleidung sollte interessant aussehen und für gelegentliches Spielen natürlich und einladend wirken. Ein warme  Wollwebjacke, die an Algen erinnert, petrolgrün gefüttert,  eine schwarze Hose aus dickem griffigem Baumwollsatin, glänzend wie die Fischschuppen und weiche Merinostiefelchen, deren Strickmuster an die Wellenstruktur von Schuppen erinnert passten perfekt zu unserem Wassermann! Und das Allerwichtigste: die rote lange Zipfelmütze. Nicht zu kurz und zwergenhaft natürlich sondern lang und mit zauseliger Spitze.

Da stand er pötzlich vor mir, der Kleine! Der Regen prasselte noch immer hell an die Fensterscheiben, seine Stiefelchen wurden schön patschig nass beim Regentanz, begleitet von kleinem Glucksen und Lachen! Ade lieber Wassermann! Habe viel Freude mit Ariane und den Kindern!

Möchtest Du auch einen kleinen Wassermann in Deinem Leben haben?

Ich empfehle diese wundervolle Geschichte für alle Kinder ab 4 Jahre und allen großen Kindern eben so, gerne auch in der colorierten Ausgabe. Für Erstklässler eignet sich diese Ausgabe auch gut für die ersten Leseabendteuer!

Einen ähnlichen Wassermann könnt ihr euch von mir ebenfalls nähen lassen, kontaktiert mich dafür einfach oder schaut euch meine verschiedenen Puppenmodelle an. Alle meine Puppen werden sorgsam nach eigenen Entwürfen aus ausgesuchten natürlichen Materialien in meinem Berliner Werkraum handgenäht. Auch besondere Wünsche und Puppenkleidungswünsche erfülle ich sehr gerne.

Undinen und Naturgeister

Waldorfpuppe, Meerjungfrau, Mermaid, Einschulung

Waldorfpuppe, Meerjungfrau, Mermaid, EinschulungMeerjunfrau Ava, mermaid daskleinekraThese Lil’ Ones dolls (Gustava already sold) are available on my Etsy shop or Dawanda. For more pictures visit my Facebook site or Flickr.

Gustava (verkauft) und Ava sind Little Ones, herzige 20cm groß und kommen mit Ferienkleidung und Nixenkostüm direkt zu Dir nach Hause geschwommen. Sie passen in jedes Reisegepack und sogar in Schultüten. Gustava hat wundervoll kringelige Wensleydale Locken, violette strahlende Augen und sonnengeküßte Haut. Viel Kleidung bringt sie mit. Gustava ist für 130€ zu haben.

Meerjungfrau Gutstava, Nixe, Einschulung

Die kleine große Ava hat schönes braunes weiches Haar mit meeres- und seegrünen Haarsträhnen, oceanblaue Augen und ein verschmitzes Lächeln. Neben Badeanzug und Sommerkleidung bringt sie natürlich ihr Wasserkostüm mit. Ebenfalls bei Etsy & Dawanda für 130€ oder dirket bei mir: hello@daskleinekra-puppen.com

Kleine Nixen und Undinen aus dem türkisblauen Wasserreich sind freundliche Wesen und Begleiter für die Sommerszeit. Da: ein kleiner Wasserwirbel, ein Glucksen  und ein zartes Lachen – Hast Du es gehört? Das war vielleicht Ava. Sie spielt mit Gustava in dem kleinen Waldsee und manchmal schwimmen sie auch an den Rand des Sees und erzählen sich Geschichten: wie vielleicht die von der Nixe, die das Lachen erst lernen muß um ein Kind zu bekommen und dann endlich zu ihrem WasserMann zurückkehren kann. Die Freundschaft zu einer einfachen herzensguten Frau hilft ihr dabei…(zauberhaft bebildert von Daniela Drescher: Die Geschichte von der schönen Lau. 36 Seiten. Urachhaus. 14,90€)

In der Anthroposophie gibt es sehr viele gute Wesen, die den Elementen Erde, Feuer, Wasser und Luft zugeordnet sind:

Undinen, sind Naturgeister und Wassergeister, Nixen oder Nymphen und leben in dunkelgrünen Waldseen, an schäumenden Wasserfällen, sprudelnden Quellen und plätschernden Flüssen und wirken in den Pflanzenblättern. Während diese Wasserwesen von Sternen, Sonne, Licht und Wärme träumen gestalten sie das Blatt.

Naturgeister sind Elementarwesen, die in der elementarisch ätherischen Welt leben und in den Element Wasser, Luft, Feuer und Erde wirken. Ohne die ständige Arbeit dieser Wesen würde es die Pflanzenwelt (und auch das Tierreich) nicht geben, denn die Pflanzengestalt wird nicht nur irdisch sondern auch kosmisch geprägt. Diese Elementarwesen tragen das Urbild der Pflanzen in den Bereich der irdischen Elemente hinein. Undinen, die Elementarwesen des Wassers tragen die Klangätherkräfte, welche sich ordnend auf das Verhältnis der chemischen Stoffe auswirkt, in das flüssige Element und wirken in den Blättern der Pflanzen.

Laut Rudolf Steiner sind diese Wesen nicht nur mit der Natur, sondern auch mit dem menschlichen Seelenleben verbunden, da der Mensch Elementarwesen selbst erschaffen kann. Jeder neu entstandene Gedanke läßt neue Wesen entstehen und so werden wir durch unser Leben von einer großen Anzahl verschiedenster Naturgeister begleitet.

Auch ein schöner Gedanke.

 

 

 

Sterntaler No. 2

Sterntalerkleid, Baumwolle, kbA&fair

 

Sterntaler, Waldorfpuppe, daskleinekraSterntaler, Waldorfpuppe, daskleinekra

 

Ich bin bei meiner Märchenrecherche unter anderem wieder zum Sterntaler gekommen. Ich habe ja hier schon einmal über Sterntaler geschrieben und helfe von Zeit zu Zeit Sterntalerpuppen auf die Welt, da ich davon überzeugt bin, dass es ein ganz besonderes Märchen ist.

Kurze Märchen oder Geschichten, rhythmisch erzählt, sind auch für jüngere Kinder ein besonderes Erlebnis und stärken Phantasie und Gedächtniskonsolidierung. Gerade frei erzählte Geschichten mit Wiederholungselementen werden hierbei mit höchster Aufmerksamkeit verfolgt und üben nebenbei das verstehende Zuhören. Mit Hilfe des Puppen(nach)spielens steigen die Kinder unbefangen tief in eine Handlung ein und erleben das Erzählte unmittelbar. Sie lernen darüber hinaus sich in andere Menschen hineinzuversetzen und ihre Gefühle zu teilen. Ein Märchen dass sich wunderbar zum Nachspielen und Erzählen eignet ist unser Sterntaler.

Seit “Die Sterntaler” in den Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm 1812 erstmalig erschien, hat seine Beliebtheit bis heute nicht abgenommen. In meinem Umfeld habe ich beobachtet, dass schon 3-jährige Kinder sehr fasziniert sind und dieses Märchen immer wieder nachspielen.

Sterntaler aus Hessen, daskleinekra-puppen, waldorf

Sterne zählen seit jeher zu den Glückssymbolen und stehen für die seelische Verbindung  des weiten Weltalls zum Menschen. Aber auch ganz konkret gab es seit 1776 hessische Taler, die ein Landgraf mit dem Stern des Löwenorden prägen ließ und die im Volksmund gemeinhin als Sterntaler bezeichnet wurden und wer mag ausschließen, dass Jacob Grimm, gebürtiger Hanauer, als er die damalige Urfassung mit “Die Sterntaler” betitelte, diese hessischen Münzen nicht auch im Sinn hatte.

Unser Sterntalerkind steht für das hilfsbedürftige Kind schlechthin – elternlos, arm, kein Dach über dem Kopf und somit zu der damaligen Zeit mit Sicherheit ohne Zukunft. Doch da das Mädchen „gut und fromm“ war – das biedermeierliche Frauenideal der damaligen Zeit lässt grüßen – erfüllt es die Vorraussetzung zu märchenhafter Hilfe. Von tief empfundener Nächstenliebe durchdrungen gibt unser Mädchen das sprichwörtliche letzte Hemd und steht am Ende in dunkler Nacht schutzlos da. Und nur die märchenhaft übernatürliche Hilfe kann dieser Not ein Ende machen und so fallen „lauter harte, blanke Taler“ zu unserem Kind herunter und es ist versorgt bis an sein Lebensende.

Für die Zufriedenheit des Kindes, auch das innere Kind ist hier gemeint, wird das  Schenken als eine notwendige Vorraussetzung angesehen um aus eigener Kraft eine Heimat und inneren Reichtum zu finden. Das Kind vergibt all seinen „Besitz“ auf dem Weg zum Ich, zum neuen Bewusstsein und geordnetem Denken symbolisiert durch das zart gewebte reine Hemd und das Gold der Weisheit, die Sterntaler.

 

Sterntalerkleid, Baumwolle, kbA&fairSteinerdoll, Waldorfpuppe, Sterntaler, embroidery star money dress

 

Die Sterntaler

 

Das SterntalerKind steht für unser inneres Kind, welches die Welt im Jetzt wahrnimmt, spontan handelt und quirlige Lebenslust verspürt.

Froh und freigiebig verschenkt es spontan alles, was es (lebenswichtiges) besitzt um das frierende und hungrige Gegenüber liebevoll zu versorgen. Es handelt spontan aus guten Herzen und bekommt dafür Sterntaler.

Dieses innere Kind, zu welchem wir Kontakt herstellen können, verschenkt sich. Es ist dann froh und beglückt, wenn es geben kann und es bekommt immaterielle Sterntaler zurück.

Sterntaler sind die Zufriedenheit (nicht das Glück ist soo wichtig) und der Zauber des Lebens, den wir immer wieder in kleinen Funken aufblitzen sehen oder die tiefe Freude die uns durchströmt im Moment des Schenkens, Erfreuen und des Helfens. Mit dieser Währung wird das Herz tatsächlich erfüllt und der Zauber des Moments gefeiert.

Und vielleicht mögen Kinder dieses Märchen deshalb so gerne, da das Sterntaler ihnen so ähnlich ist.

Der Moment, das Jetzt, die unmittelbare Empfindung ist das was zählt – die frierende Nacht ist so fern und unwichtig, da das Himmelsglück über ihnen prangt und ihnen in den Schoß fällt.